Empfohlener Beitrag

Latschariplatz-Wissens-Portal *** Wer ist Jasinna? Vorspann auf die 5-teilige Video-Dokumentation über "Mindcontrole"

Wer ist Jasinna? Vorspann auf die 5-teilige Video-Dokumentation über "Mindcontrole"  Die instigative Journalistin "Jasi...

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Latschariplatz-Wissens-Portal *** Wer ist Jasinna? Vorspann auf die 5-teilige Video-Dokumentation über "Mindcontrole"


Wer ist Jasinna?

Vorspann auf die 5-teilige Video-Dokumentation über "Mindcontrole" 

Die instigative Journalistin "Jasinna", die unsere 5-teilige Video-
Dokumentation (erscheint bei Latschariplatz nächstens!) kreiert hat, ist eine äusserst umstrittene Person.

Was findet man darüber bei Wikipedia? 

Jasinna ist eine anonyme Video-Bloggerin aus Deutschland, die sich selbst als eine "Migranten-Mischung" vorstellt, fing nach eigener Aussage 2011 damit an, selbst Videos zu machen.

Jasinna sagt über sich selber:

Als ich 2011 anfing selbst Videos zu machen, hatte ich noch NULL-Komma-NULL Plan wie das geht, und daher sind meine ersten Videos in MONO aufgenommen, .. also nich` wundern (hört sich nen bißchen strange an).
Außerdem würde ich mittlerweile vieles anders machen, wenn ich so meine ersten Vids ansehe,
ABER ich hatte zum einen nur 15 Minuten Zeit für ein Vid, (weil ich eine Zeitsperre von Youtube bekam, wegen des Uploads eines Gaddafi-Interviews), .... und innerhalb 15 Minuten ist es eben schwierig möglichst viele Seiten zu beleuchten, ... UND natürlich hat sich in den vergangenen 3 Jahren auch mein Blickwinkel erweitert (wäre ja schlimm, wenn`s anders wäre, ne ;-)).
Trotzdem aber lasse ich diese alten Vids ON, ..denn so kann jeder sehen :
Wenn bei mir Entwicklung möglich ist, ist es das bei JEDEM anderen ebenso !
**L.G. an Euch ALLE !



philnickel ist offline
         aktives Forenmitglied

Videobloggerin "Jasinna"- Barbiepuppen-Suggestion?

Aufmerksam bin ich heute durch "Eisbaerin" auf diese Person geworden, die/der ein Video von ihr hier reinstellte (danke "Eisbaerin", durch dich hab ich mir heute gut 3h Video reingezogen...^^...gut das ich ´n Job habe, der mir freie Zeiteinteilung ermöglicht.)

Weil mich die Stimme (die manche eher nerven mag) und die Art&Weise des Redens, an jemanden erinnerte, zog ich mir auch das rein:

https://www.youtube.com/watch?v=pzZ7baBZyDQ

Klicken Sie bitte auf das nachfolgende Bild - Sie können dieses Video ab unserer Sicherungs-Festplatte sehen! 



Dieses fast 2h Teil, geht dann ausführlich zum aktuellen Flüchtlingsthema ein und dürfte allen Kritikern unseres "GutMenschDeutschlands" sehr gefallen.

Ja und ich muß sagen- all das Gezeigte ist nicht von der Hand zu weisen und in vielem dacht ich auch schon vor diesem Video so.

In all ihrem Videos kommt ihr sicher ihre kindlich naive "unschuldige" Stimme zu gute, die sowas wie "vertrauen" in einen erweckt, dass hier jemand spricht, der/die nicht niederer Intention ist (kann für mich aber auch daran gelegen haben, dass sie mich eben an jemanden erinnerte?).

Dabei herausragend sind ihre zusammengestellten Videoschnipsel aus den Medien, die sie für ihre Propaganda/Absichten, sehr geschickt verknüpft und die allein durchaus schon ansehenswert sind, weil dies und jenes einem selbst in den Medien entgangen ist (zB hab ich gar nicht mitbekommen, dass Cem Özdemir, der sich so für Multikulti einsetzt, eine kurdische Familie aus seinem Haus geklagt hatte, weil die ihm zu laut waren).

Politisch möchte sie nicht in rechts oder links eingeordnet werden (was ich zum teil mit ihr teile) und eine ihrer Begründung dafür sind, dass diese alles letztlich sowas wie "Totschlagargumente" sind (wie Nazi, Antisemitismus, Verschörungstheoretiker usw), um kritische Menschen zum Schweigen zu bringen (so fass ich das jetzt mal zusammen).

Naja, danach hab ich mir noch das angeschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=7kBorZDx2WA




-was sich so gut wie in allem unterschreiben lässt (Ei Tschi hat natürlich bessere "Lösungen"^^)

Und was mich zuerst ein bißchen verwirrte, denn in ihren Videos davor, flechtete sie mehr oder minder geschickt, immer so Schnipsel ein, die sie für mich dann doch nicht so glaubwürdig machten, wie sie erscheinen will (zB zum Thema USA und Fed, auch kurz die "Protokolle der Weisen von Zion").

Zum Ende hab ich mir dann wieder was kürzeres von ihr angeschaut:

https://www.youtube.com/watch?t=10&v=G3hONlf-GMs




Ich empfehle sich erst mal nur das erste und das letzte Video anzuschaun (wer sich dafür überhaupt interessieren mag), weil sie die kürzesten sind und dennoch ganz gut ihr ganzes Spectrum rüber bringen.

Ich selbst weiß nicht, was ich von ihr halten soll?

Orte sie aber zu den "Neuen Rechten" ein (hat sie auch ein Video drüber und wußte vorher nicht mal von denen)...wobei ich jetzt auch den Fehler mache, zu versuchen, jemanden in eine Schublade zu packen, um aus dieser Schublade dann die Ansichten/Meinungen desjenigen zu betrachten oder gar zu bewerten....

Wie auch immer, irgendwie erinnert mich das ganze an einem Eso-Forum wo ich vor Ewigkeiten mal war (ein mischmasch aus 9/11, Chemtrails, Anti-USA, "Lügen" der Sieger über Nazi-Deutschland usw usw)....

So´ne rechte "Spiritualität" (wobei "rechte" so auch nicht stimmt, weil damals auch viele, die ich zuvor für eher "links" hielt, in das gleiche Horn bliesen).

Naja, jedenfalls empfind ich sie und ihre "Bewegung" eher suspekt (auch wenn mich vieles in ihren Videos positiv ansprach).

Youtube löscht Jasinnas Video zu Flüchtlingen
25.09.2015
Eine umfangreiche Video-Dokumentation, welches die Schattenseiten der Flüchtlingskrise beleuchtet, wurde von Youtube gelöscht. Die Begründung ist mehr als dubios. Es sieht vielmehr so aus, als wenn es sich um eine staatsbedingte Zensur handelt - die immer häufiger zuschlägt.

Immer häufiger kommt es zu Zensur auf diversen "sozialen Plattformen". Gelöscht werden kritische Berichte / Bilder / Videos zur Flüchtlingskrise. Wer der Auftraggeber für die Zensurmaßnahmen ist, ist derzeit unklar. Sieht aber so aus, als wenn Behörden ihre Finger im Spiel haben.

Nun hat es auch Netzaktivistin "Jasinna" erwischt. 
In dem Video "60 Millionen Menschen sind auf der Flucht"  analysiert die Netzaktivistin "Jasinna" Ursachen, Umgang und Konsequenzen der Flüchtlingsproblematik in Deutschland. In großer Offenheit werden Tabu-Themen angesprochen, welche im Mainstream unter den Teppich gekehrt werden. Dazu gehört auch das leidige Thema "Kriminalität", welches in den Medien praktisch nicht stattfindet.

Das Video war äußerst populär und wurde über 150.000 mal abgerufen. Die aufwendige 2-Stunden-Doku beschäftigte sich mit Fakten, die man sonst nirgendwo lesen oder sehen konnte. Sie erfüllte keineswegs irgendwelche Straftatbestande sondern stellte lediglich unbequeme Fragen. Das allerdings ist in Deutschland nicht mehr erlaubt.
Das Video wurde gelöscht. Ein ungeheures Vorgehen.

Youtube hat sich nicht zu dem Vorgang geäußert. Die Gründe für die Zensur sind mehr als dubios:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Share - it